Beglaubigen

Benötigen Sie eine beglaubigte Übersetzung?

 

Als vereidigte Übersetzerin, eingetragen im gesetzlichen Register der vereidigten Dolmetscher und Übersetzer (WBTV), bin ich befugt, Dokumente zu beglaubigen.

Was ist eine beglaubigte Übersetzung?

Eine beglaubigte Übersetzung ist eine Übersetzung, der eine offizielle Erklärung des Übersetzers beigefügt ist, die durch seine Unterschrift und seinen Stempel bestätigt wird. Der vereidigte Übersetzer bescheinigt, dass die Übersetzung eine getreue und genaue Wiedergabe des Ausgangsdokuments ist. Die Übersetzung wird an das Originaldokument oder eine beglaubigte Kopie davon geheftet und mit dem Stempel und der Unterschrift des vereidigten Übersetzers

 

 

Wann ist eine beglaubigte Übersetzung nötig?

Es kann sein, dass Sie eine beglaubigte Übersetzung eines Dokuments für ein Gerichtsverfahren oder eine Behörde benötigen. Denken Sie zum Beispiel an Zeugnisse, Personenstandsurkunden, Finanzamtsbescheinigungen, Kaufverträge, Handelsregisterauszüge und so weiter.

 

Nicht jedes amtliche Dokument muss beglaubigt übersetzt werden. Im Zweifelsfall fragen Sie die Behörde, die das Dokument anfordert, ob Sie wirklich eine beglaubigte Übersetzung benötigen.

 

 

 

Gesetz über vereidigte Übersetzer/innen

Nur offiziell vereidigte Übersetzer/ innen sind gesetzlich befugt, beglaubigte Übersetzungen zu liefern. Dies ist im niederländischen Gesetz über vereidigte Dolmetscher und Übersetzer (WBTV) festgelegt. Vereidigte Übersetzer finden Sie im Register der vereidigten Dolmetscher und Übersetzer RBTV.

Für vereidigte Übersetzer/innen gelten strenge Anforderungen in Bezug auf Aus- und Weiterbildung. Um ihre Registrierung aufrechtzuerhalten, müssen vereidigte Übersetzer/innen alle fünf Jahre eine Mindestanzahl von PE-Punkten (Permanent Education Points) bei einem vom Büro BTV anerkannten Ausbildungsinstitut erwerben.

Kontakt

Simone Köster Vertaalservice
Otto Cluivinglaan 11
9766 PB Eelderwolde

 

+31 (0)6 – 5160 4534

info@kostervertaalserviceduits.nl